16. Juni 2024

Sport Express

Express-Sport direkt aus der Arena

Spiel gegen Palästina: Australier spenden Prämien

Australiens Fußball-Nationalmannschaft mit den beiden St.-Pauli-Profis Jackson Irvine und Connor Metcalfe will einen Teil ihrer Prämien für das WM-Qualifikationsspiel gegen Palästina für humanitäre Zwecke im Gaza-Streifen spenden.

Das Geld soll über die australische Spielergewerkschaft PFA an die internationale Hilfsorganisation Oxfam fließen, bestätigte Irvine vor der Partie in Kuwait. 

«Wir haben als Gruppe darüber gesprochen», sagte der 30 Jahre alte Kapitän des FC St. Pauli der australischen Nachrichtenagentur AAP. Es sei für sie als Gegner schon schwierig, «allein an die palästinensischen Spieler zu denken und was dieses Spiel für sie als Menschen bedeutet».

Unabhängig von der Tatsache, dass der Gaza-Krieg durch einen Angriff der palästinensischen Terrororganisation Hamas auf Israel ausgelöst wurde, sagte Irvine: «Letztendlich unterstütze ich jede humanitäre Sache. Der Tod von Zivilisten ist in jedem Konflikt eine Tragödie und das muss die Priorität bei diesem Thema sein.»