3. März 2024

Sport Express

Express-Sport direkt aus der Arena

Nach Bronze: Märtens und Gose weiter gut drauf

Lukas Märtens ist bei der Schwimm-WM als Schnellster der Vorläufe ins Halbfinale über 200 Meter Brust eingezogen.

Gut 15 Stunden nach seiner Bronzemedaille über die doppelte Distanz schlug der 22-Jährige in Doha nach 1:45,74 Minuten an und setzte sich damit direkt vor seinem deutschen Nationalteamkollegen Rafael Miroslaw durch, der ebenfalls weiterkam. Der 400-Meter-Wettkampf steckte Märtens noch in den Knochen. «Es fühlt sich sehr hart an. Das Rennen war nicht so locker», sagte er. «Bei dem Feld muss man schon All-In gehen. Da kann man nicht viel pokern.»

Isabel Gose, die am Sonntag über 400 Meter ebenfalls den dritten Platz belegt hatte, war auch direkt wieder gefordert. Die 21-Jährige erreichte in 16:10,60 Minuten über 1500 Meter Freistil als Zweitplatzierte das Finale. Über 100 Meter Rücken qualifizierte sich Ole Braunschweig in 54,11 Sekunden als Zwölfter der Vorläufe für das Halbfinale.