17. Juli 2024

Sport Express

Express-Sport direkt aus der Arena

MotoGP in den Niederlanden: Weltmeister Bagnaia dominiert

Francesco Bagnaia reduziert mit zwei Siegen in Assen den Rückstand auf WM-Spitzenreiter Jorge Martin. Marcel Schrötter geht beim Einsatz als Ersatzpilot leer aus.

Motorrad-Weltmeister Francesco Bagnaia erlebte beim Grand Prix der Niederlande ein perfektes Wochenende. Im Hauptrennen der MotoGP fuhr der italienische Ducati-Pilot einen klaren Start-Ziel-Sieg heraus. Bereits im Sprintrennen am Samstag dominierte Bagnaia, nachdem er am zuvor die Pole Position erobert hatte.

Ducati-Markenkollege Jorge Martin beendete sowohl den Sprint als auch den Grand Prix jeweils auf Platz zwei. Damit behauptete der Spanier die Führung im Gesamtklassement, liegt aber nur noch zehn Punkte vor Bagnaia. Komplettiert wurde das reine Ducati-Podium beim Großen Preis der Niederlande vom Italiener Enea Bastianini auf Rang drei.

Der deutsche Motorrad-Pilot Marcel Schrötter sprang in Assen als Ersatzpilot in der Moto2-WM ein. Der 31-jährige Landsberger ging von Startplatz 22 ins Rennen und kam als 18 und damit ohne WM-Punkte ins Ziel. Auch beim kommenden Grand Prix von Deutschland auf dem Sachsenring wird Schrötter an den Start gehen. Zudem greift auch Landsmann Stefan Bradl ins Geschehen ein und startet in der Königsklasse MotoGP mit einer Wildcard.