17. Juli 2024

Sport Express

Express-Sport direkt aus der Arena

Koepfer muss verletzt für Wimbledon absagen

Das hatte sich Tennisprofi Dominik Koepfer ganz anders vorgestellt. Statt ab Montag in Wimbledon aufzuschlagen, muss er eine Verletzung auskurieren.

Tennisprofi Dominik Koepfer muss verletzungsbedingt auf seinen Start in Wimbledon verzichten. Der 30 Jahre alte Schwarzwälder zog aufgrund einer Verletzung am linken Knöchel zurück, teilten die Organisatoren mit.

Der Davis-Cup-Spieler sollte am Montag beim dritten Grand-Slam-Turnier der Saison gegen den Italiener Fabio Fognini antreten. Seinen Platz im Hauptfeld bekommt nun der Franzose Luca van Assche.

Koepfer war mit dem Fuß umgeknickt und hatte zuletzt deswegen auch beim Vorbereitungsturnier in Eastbourne absagen müssen. Er versuche alles, um in Wimbledon spielen zu können, hatte Davis-Cup-Teamchef Michael Kohlmann zuvor gesagt. Nach der Absage von Koepfer sind noch fünf deutsche Herren im Einzel-Hauptfeld vertreten. 

Der Linkshänder zählt auch zum deutschen Olympia-Team. Der olympische Tennis-Wettbewerb bei den Sommerspielen in Paris beginnt am 27. Juli.