23. Oktober 2021

Sport Express

Express-Sport direkt aus der Arena

Chelsea-Leistung bei Niederlage in Turin macht Tuchel ratlos

Trainer Thomas Tuchel von Champions-League-Sieger FC Chelsea rätselt nach der 0:1-Niederlage bei Juventus Turin über die Gründe für den schwachen Auftritt seiner Mannschaft.

Der Titelverteidiger hatte durch einen Treffer des italienischen Europameisters Federico Chiesa kurz nach Wiederanpfiff verloren. «Auf diesem Niveau kannst Du kein so einfaches Tor in den ersten Sekunden der zweiten Halbzeit zulassen», sagte Tuchel im Sender BT Sport.

Nach dem jüngsten 0:1 in der Premier League gegen Meister Manchester City hatte der deutsche Coach eigentlich auf eine bessere Leistung gegen Italiens schwach in die Saison gestarteten Rekordmeister gehofft. «Wir waren gestern so gut im Training, aber heute nicht gut genug, nicht frei genug. Ich weiß nicht warum, es war die ganze Mannschaft», stellte Tuchel fest. «Wir hätten viel, viel bissiger sein müssen.»

Der 48-Jährige hatte die deutschen Nationalspieler Antonio Rüdiger und Kai Havertz aufgeboten, Timo Werner blieb auf der Bank. Die Offensive von Chelsea mit Havertz agierte harmlos, am Ende verlor Tuchel erst zum zweiten Mal seit seinem Amtsantritt im Januar zwei Spiele in Folge. In der Champions-League-Gruppe H ist Chelsea nach dem 1:0 zum Auftakt über Zenit St. Petersburg punktgleich mit dem russischen Club, Juventus ist nach dem zweiten Sieg Spitzenreiter.