3. Oktober 2022

Sport Express

Express-Sport direkt aus der Arena

Brustschwimmerin Elendt mit weiterem deutschen Rekord

Brustschwimmerin Anna Elendt präsentiert sich anderthalb Monate vor den Olympischen Spielen weiter in starker Verfassung.

Einen Tag nach ihrem deutschen Rekord über 100 Meter Brust schlug die in den USA trainierende Frankfurterin über 50 Meter wieder in nationaler Bestzeit an. In 30,67 Sekunden blieb die 19-Jährige in Berlin zehn Hundertstelsekunden unter der alten Bestmarke. Diese hatten sich auf der nicht-olympischen Strecke die Kölnerin Kerstin Vogel und die Berlinerin Dorothea Brandt geteilt.

Der Leipziger Timo Sorgius holte sich nach dem Sieg über 200 Meter Rücken in 1:48,75 Minuten auch den Titel über 200 Meter Freistil. Er ließ gleich drei deutsche Tokio-Starter hinter sich. Über 200 Meter Freistil bei den Frauen siegte Olympia-Teilnehmerin Annika Bruhn in 1:57,92.

Bei den im Rahmen der Finals 2021 stattfindenden nationalen Titelkämpfen testen einige deutsche Schwimmer ihre Form vor den Olympischen Spielen. Topschwimmer wie Florian Wellbrock oder Sarah Köhler verzichten dagegen auf die Meisterschaften in Berlin.