17. Januar 2021

Sport Express

Express-Sport direkt aus der Arena

Snowboarderin Hofmeister Zweite in Scuol

Zweite beim Parallel-Riesenslalom von Scuol: Ramona Theresia Hofmeister. (Urheber/Quelle/Verbreiter: Gian Ehrenzeller/KEYSTONE/dpa)

Die deutsche Snowboarderin Ramona Hofmeister ist beim Parallel-Riesenslalom von Scuol in der Schweiz auf den zweiten Platz gefahren.

In der K.o.-Runde musste sich die Titelverteidigerin im Disziplin- und Gesamtweltcup erst im Finale der Russin Sofia Nadirschina geschlagen geben. Nach den Plätzen drei und eins fuhr die 24-Jährige im dritten Rennen dieses Winter zum dritten Mal auf einen Podestplatz. «Ich bin total glücklich», sagte sie.

Bei den Männern verpasste Stefan Baumeister dagegen das Podium knapp, weil er im kleinen Finale dem Slowenen Tim Mastnak unterlag. Nach einem verpatzten Saisonstart schaffte er aber erstmals einen Spitzenplatz. «Ich bin zufrieden, jetzt bin ich wieder in der richtigen Spur», resümierte er. Es gewann der Russe Igor Slujew.

Neben Hofmeister und Baumeister überzeugten auch die anderen deutschen Starterinnen mit vier weiteren vorderen Plätzen: Cheyenne Loch wurde Fünfte, Weltmeisterin Selina Jörg Sechste, Melanie Hochreiter Achte und Carolina Langenhorst Zwölfte.