29. Januar 2023

Sport Express

Express-Sport direkt aus der Arena

Marokko-Trainer vor Achtelfinale: «Unser viertes Endspiel»

Marokkos Fußballtrainer Walid Regragui nennt das Weltmeisterschafts-Achtelfinale am Dienstag gegen Spanien «unser viertes Endspiel bei dieser WM».

Die Marokkaner haben in Katar zum ersten Mal seit 1986 die Vorrunde einer WM-Endrunde überstanden. «Marokko könnte eines der Überraschungs-Teams werden», sagte auch der frühere Arsenal-Trainer Arsène Wenger, der bei diesem Turnier die Technische Studiengruppe des Weltverbandes FIFA leitet.

Vor dem Duell im Education City Stadion (Dienstag, 16.00 Uhr/ARD und Magenta TV) brachte Regragui aber auch seinen großen Respekt vor den Spaniern zum Ausdruck. «Wir spielen gegen eine der größten Fußball-Nationen der Welt. Spanien ist für mich einer der Favoriten auf das Erreichen des WM-Finals», sagte der 47-Jährige, der früher selbst für den spanischen Club Racing Santander spielte. «Einige Spieler von uns spielen auch jetzt in der spanischen Liga. Wir lieben es, spanischen Fußball zu gucken.»