25. Januar 2021

Sport Express

Express-Sport direkt aus der Arena

Die Leichtathletik Hallen-WM im im chinesischen Nanjing wurde ins Jahr 2023 verschoben. (Urheber/Quelle/Verbreiter: Sven Hoppe/dpa)

Leichtathletik-Weltverband sagt Hallen-WM in Nanjing ab

Der internationale Leichtathletik-Weltverband hat die Hallen-WM vom 19. bis 21. März 2021 im chinesischen Nanjing abgesagt. Wie World Athletics mitteilte, werden die Titelkämpfe auf März 2023 verschoben.

Aufgrund der globalen Situation wegen der Corona-Pandemie bestehe «immer noch erhebliche Unsicherheit», hieß es. Im Interesse der Sicherheit der Athleten und technischen Offiziellen müssten «die Risiken gebührend berücksichtigt» werden. Der Gastgeber in Nanjing hätte zugestimmt, die Hallen-WM ein Jahr nach denen 2022 in Belgrad zu veranstalten.

Trotz dieser Verschiebung werden laut World Athletics die Athleten im Frühjahr 2021 bei der World Indoor Tour, die 26 Veranstaltungen in zwölf Ländern Europas und Nordamerikas umfasst, noch erhebliche Wettbewerbsmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Die World Indoor Tour läuft von Ende Januar bis Ende Februar 2021.