27. Januar 2021

Sport Express

Express-Sport direkt aus der Arena

Die League-of-Legends-Weltmeisterschaft wurde unter anderem mit einem «Game Award» ausgezeichnet. (Urheber/Quelle/Verbreiter: Riot Games/dpa)

League of Legends mehrfach ausgezeichnet bei Game Awards

Die Disziplin League of Legends ist bei den Game Awards größter Gewinner in den E-Sport-Kategorien. Das Spiel von Riot Games wurde als bestes E-Sport-Spiel ausgezeichnet, die diesjährige Weltmeisterschaft in Shanghai als bestes E-Sport-Event.

Einer der Sieger dort gewann auch den Preis als bester Athlet: Heo «ShowMaker» Su konnte als Midlaner das koreanische Team Damwon Gaming zum Titel führen.

Das in Berlin ansässige G2 Esports, das es bei der LoL-WM ins Halbfinale schaffte, aber noch in vielen weiteren Disziplinen antritt, wurde als bestes Team ausgezeichnet. LoL-Worlds-Moderatorin Eefje «Sjokz» Depoortere bekam ebenfalls eine Trophäe.

Der einzige Preisträger, der nichts mit League of Legends zu tun hat, ist Danny «zonic» Sørensen. Der Däne vom Team Astralis wurde bester Trainer des Jahres.

Die E-Sport-Kategorien spielen bei den Game Awards eine eher untergeordnete Rolle und wurden noch während der Pre-Show abgehandelt. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden zu 90 Prozent von einer Jury und zu 10 Prozent von der Community bestimmt.