25. Januar 2021

Sport Express

Express-Sport direkt aus der Arena

Schätzt die aus der Anti-Corona-Blase gewonnenen Erfahrungen: Torhüter Philipp Grubauer von den Colorado Avalanche. (Urheber/Quelle/Verbreiter: David Zalubowski/AP/dpa)

Grubauer vor Saisonstart: «Du musst sehr vorsichtig sein»

Die Erfahrung aus der Anti-Corona-Blase wird den Profis nach Einschätzung von Eishockey-Nationalspieler Philipp Grubauer für die neue NHL-Saison helfen.

«Ich denke, dass uns die Blase gut vorbereitet hat auf das, was jetzt kommt», sagte der Torwart der Colorado Avalanche. «Selbst hier zu Hause kannst du nicht einfach Essen gehen oder Freunde zu Gast haben. Du musst sehr vorsichtig sein. Du kannst dich fast nicht mit jemandem treffen, der nicht zum Team gehört», betonte der 29 Jahre alte Rosenheimer. «Selbst auf Auswärtsfahrten solltest du nicht mit zu vielen Leuten am Tisch sitzen, denn auch wenn wir getestet werden, kann sich jemand infiziert haben.»

Die NHL-Saison beginnt am 13. Januar. Wegen der Corona-Pandemie ist einiges anders als zu normalen Zeiten. Jedes Team kommt nur auf 52 Hauptrundenspiele und trifft ausschließlich auf Mannschaften aus der eigenen Division. Colorado ist in der West-Division mit Anaheim, Arizona, Los Angeles, Minnesota, San Jose, St. Louis und Las Vegas.

«Wir kreieren hier ein paar Mini-Playoffs», sagte Grubauer. «Aber nur, weil man ein Team vier Mal spielt, heißt das nicht, dass die vier Mal das Gleiche machen. Man muss das Spiel noch immer lesen.»