20. Mai 2022

Sport Express

Express-Sport direkt aus der Arena

Berater: Verlängerung von Moukoko «kein Selbstgänger»

Die Verlängerung des bis 30. Juni 2023 datierten Vertrages von Youssoufa Moukoko bei Borussia Dortmund ist nach Aussage seines Beraters keinesfalls sicher.

«Es ist kein Selbstgänger, dass Youssoufa beim BVB verlängert», sagte Patrick Williams der «Bild» mit Verweis auf die geringen Einsatzzeiten des 17 Jahre alten Angreifers. «Ja, er ist durch Verletzungen in dieser Saison immer wieder ein bisschen zurückgeworfen worden. Aber die Spielzeit, die er in der jetzigen Phase seiner Karriere braucht, bekommt er in Dortmund derzeit kaum. Da machen wir uns natürlich Gedanken, was das Beste für die Zukunft ist.»

In der Fußball-Bundesliga kam Moukoko in dieser Saison bei sechs Einwechslungen und einer Auswechslung erst in sieben Partien zu Kurzeinsätzen. Allerdings stand er zuletzt aufgrund diverser Verletzungen häufig nicht zur Verfügung. So hatte er vor seinem Comeback am 18. Januar im Pokalspiel beim FC St. Pauli monatelang wegen eines Muskelfaserrisses pausiert.

Laut Williams sollen sich Topclubs aus England und Spanien schon in Stellung gebracht haben: «Natürlich haben viele Vereine Interesse an Youssoufa, das ist ja kein Geheimnis. Sein Vertragsende im Sommer 2023 rückt näher, das haben die Top-Clubs auf dem Zettel.»