17. April 2021

Sport Express

Express-Sport direkt aus der Arena

Basketball: Dallas Mavericks bezwingen Utah Jazz

Die Dallas Mavericks um Nationalspieler Maxi Kleber haben die Siegesserie der Utah Jazz beendet und ihre immer besser werdende Form untermauert.

Dallas gewann am Montag 111:103 und holte den fünften Sieg hintereinander – die Basketballer aus Utah hatten zuvor neun Spiele gewonnen und damit die längste bestehende Serie der NBA. Statistisch hatte Kleber kaum Einfluss auf die Partie und verbuchte lediglich fünf Rebounds und zwei Vorlagen, spielte als Center aber mit mehr als 34 Minuten so lange wie sonst nur vier weitere Spieler.

Einen auch in Zahlen sichtbaren großen Anteil am 125:101-Sieg der Cleveland Cavaliers gegen die San Antonio Spurs hatte Isaiah Hartenstein mit einem Double-Double. Der 22 Jahre alte Neuzugang kam in seinem vierten Spiel für die Cavaliers auf 16 Punkte, 12 Rebounds und 3 Vorlagen. Es gehe ihm «sehr, sehr gut» bei seinem neuen Team, sagte Hartenstein der Deutschen Presse-Agentur. «Ich bekomme mein Selbstvertrauen zurück.»

«Ich denke, er hat viel Potenzial. Wir reden hier über einen Kerl, dem es nichts ausmacht, physisch zu werden und seinen Körper zu nutzen, um den Korb zu schützen», sagte Cavaliers-Trainer J.B. Bickerstaff. «Offensiv hat er tolle Fähigkeiten, einen guten Pass und ich denke es gibt noch viel Luft nach oben.»

Im New Yorker Stadtduell zwischen den Knicks und den Brooklyn Nets hatten die Nets das bessere Ende für sich und gewannen 114:112. Nach zwei Spielen Pause stand James Harden für den Titelkandidaten wieder auf dem Platz, spielte aber nur etwas mehr als vier Minuten, ehe der Nets-Star sich wieder verletzte.